Mein Jahr auf der grünen Insel
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/imke-in-irland

Gratis bloggen bei
myblog.de





Woodstock Parks und Waterford

Vor einigen Tagen hat Michael mich mitgenommen nach Inistioge. Während Odhràn beim Reiten und er und sein Vater hinterher noch beim Friseur waren hat er mich im Woodstock Park abgesetzt. Dies ist eine großzügige Parkanlage die auf dem Hügelkamm oberhalb von Inistioge liegt. Das 1745-47 gebaute Herrenhaus ist leider schon während des Unabhängigkeitskampfes in den 1920ern in Flammen aufgegangen, die Ruine ist instabil und nicht zu betreten. Aber die 1820 entstandene Parkanlage kann besichtigt werden. Wirklich ein Kleinod mit ganz vielen unterschiedlichen Bäumen, die meisten sehr alt und entsprechend groß. Es gibt eine kleine Grotte, einen Steingarten, einen Winter- und Küchengarten. Nicht zu vergleichen mit Herrenhausen, das ist mal klar, aber in seiner Wildheit dennoch beeindruckend.

 

Meine Gastgeber Michael und Majella sind wirklich großzügig. Sie hatten mir schon am Wochenende angeboten,einen Hotel Gutschein für Waterford zu übernehmen. Majella hatte den Gutschein für eine Übernachtung mit Abendessen und Frühstück irgendwann gekauft und er war bis Ende März gültig, die beiden haben es aber nicht geschafft dort hin zu fahren. Damit er nicht verfällt, bat sie mich die Übernachtung wahrzunehmen und das habe ich Dienstag, letzte Gelegenheit, getan. Es ist schon sehr gut, dass ich mein Auto habe, sonst wären solche Ausflüge nicht möglich, aber daadurch bin ich unabhängig. 

Ich bin also Dienstag nach Waterford gefahren, das ist ca 60 km vom Kilure House entfernt. Leider kam ich erst später weg als ich es geplant hatte, deshalb habe ich an dem Abend auch nichts mehr von der Stadt gesehen sondern nur ein leckeres Abendessen, ein langes Bad, einen Skype Chat und einen Film genossen  

Nächsten Morgen bin ich dann nach dem Frühstück ausgecheckt und noch ein wenig durch Waterford gelaufen. Die Stadt gehört zum Viking triangle genauso wie Kilkenny und Wexford. Diese Städte wurden im 8. Jahrhundert von den Wikingern überfallen und ausgeplündert. Die wilden Nordmänner haben jede Menge Spuren überlassen die man heute noch bewundern kann. 

Ich habe mich an diesem Tag aber eher auf das innerstädtische Waterford konzentriert und geshoppt..... Keine Sorge, ich komme wieder. Spätestens im Juli werde ich das Ganze mit meiner Mutter und ihrer Freundin ausführlich erforschen und besuchen.

Was ich Euch heute noch bieten kann ist eine - wie ich finde - für Irland ungewöhnliche Kirche, die Cathedral of the most holy trinity in Waterford. 

Ich habe die irischen Kirchen bisher eher als dunkel, wenig farbig und gedeckt empfunden, diese weicht davon deutlich ab und wirkt sehr verspielt. 

Das Wetter war in den letzten Tagen leider sehr durchwachsen, ähnlich wie in Deutschland. Trotzdem merkt man, dass der Frühling sich deutlich auf den Weg macht.  Wie ich es schon von früheren Besuchen kenne, blüht hier im April ein Strauchgewächs mit kleinen gelben Blüten an jedem Hang und jeder Straßenseite. Das wird natürlich noch schöner und grüner mit steigenden Temperaturen und mehr Sonne, aber auch jetzt kann ich Euch schon einen kleinen Eindruck davon vermitteln.

Ostern naht und ich werde Samstag nach Dublin fahren wo ich mich mit Sarah, Silke und Colm treffe. Vielleicht treffe ich am Sonntag auch Declan aus Limerick dort. Das Wochenende ist also gerettet

 

2.4.15 14:34


Ostern in Irland

Ostern ist ja eigentlich schon vorbei, aber ich wollte doch noch kurz von meinem Wochenende berichten.

Karfreitag ist in Irland der einzige Tag des Jahres, an dem alle Pubs ohne Ausnahmen geschlossen sind und auch die - geöffneten! - Supermärkte keinen Alkohol verkaufen! Eigentlich haben alle frei, aber die Supermärkte haben wie gesagt bis 15 Uhr geöffnet. Wer Donnerstag abend in einem Pub etwas trinken geht, erlebt ausnahmsweise mal eine Sperrstunde und last order um halb zwölf, da die Pubs um Mitternacht schliessen.  Es gibt allerdings eine Ausnahme, wenn man Gast in einem Hotel mit angeschlossenen Pub ist, darf man in der Bar etwas trinken. Und wenn man in deinem Restaurant isst, bekommt man auch Alkohol dazu serviert, dieser soll allerdings auf zwei Gläser beschränkt sein......

Ich habe gehört dass die Iren dieses Gestz für blödsinnig halten und es wahrscheinlich bald gekippt wird. 

Ich bin jedenfalls am Freitag im Kilure House aufgebrochen und Richtung Cashel/ Dundrum gefahren wo ich mich mit Sarah und Declan getroffen habe. Meine Familie hier ist Freitag nach Wexford gefahren um sich am Strand zu vergnügen. 

Sarah und ich sind jedenfalls Samstag weiter gefahren nach Dublin wo wir Silke und Colm getroffen haben. Das Wetter war das ganze WE sonnig, warm und trocken, wir drei Mädels haben deshalb einen kleinen Ausflug in den Phoenix Park unternommen. Dieser Park mitten in Dublin ist der größte ummauerte Park Europas, ca 7 Quadratkilometer groß und kann mit dem Auto befahren werden, beherbergt aber neben vielen Fuß- und Fahrradwegen auch die amerikanische Botschaft, den Zoo und den Palast für den irischen Präsidenten. Außerdem steht dort das Papstkreuz an dem Papst Johannes Paul II. bei seinem Irlandbesuch 1979 vor mehr als 1 Million Menschen seine Messe abgehalten hat.

Nach diesem Ausflug sind wir in die Stadt um etwas zu essen zu suchen und ein Bier zum Abschied zu trinken. Da es Samstagabend und Ostern war, war die City völlig überfüllt und jedes Pub und die Restaurants voll mit Menschen. Man muss sich dass dann so vorstellen, dass an jeder Ampel Menschentrauben von 30 bis 40 Menschen stehen und man in den Restaurants 10-20 Min. auf einen Tisch warten muss. Diese Menschenmassen überwältigen mich immer wieder wenn ich nach Dublin komme.

Dazu kommen die Feierlichkeiten zum Easter Rising, dem Osteraufstand von 1916 der hier natürlich groß gefeiert wird, gilt er doch als Wendepunkt im Unabhängigkeitskampf der Iren gegen die Engländer.

Am Sonntag ist Sarah dann zurück nach Marseille geflogen, ihre erste Irland Exkursion ist vorüber. Vielleicht kommt sie im Herbst wieder. Wer sich mal mit ihren Bilder beschäftigen möchte, sie ist professionelle Fotografin:

https://sarahdesteuque.wordpress.com/ 

Silke, Colm und ich haben dann noch gemeinsam gefrühstückt bevor Silke und Colm Richtung Kilfenora aufgebrochen sind, wo sie an einem Treffen der Höhlenkletterer teilnehmen wollten. Ich bin nach Limerick gefahren, um mich erneut mit Declan zu treffen.

Der Ostersonntag und -montag war irre warm hier, wir hatten bis zu 20° C und haben das wunderbare Wetter für Ausflüge und einen Besuch bei seiner Familie genutzt.

Declan, Joan und Mike haben mich sehr herzlich empfangen. Ihre Sonnenbrillen wollten sie aber leider nicht absetzen.... irische Blues Brothers  

Mike ist Declans Onkel und Joan ist Mikes Lebensgefährtin.  

Das Land wird langsam grün, die Sonne tut den Pflanzen gut, deshalb geniessen wir sie so gut wir können.

Gestern hat mir das Wetter geholfen all die Bettwäsche und Handtücher aus dem Ferienhaus zu trocknen, das über Ostern belegt war. Außerdem konnte ich zusammen mit den Jungs hier mein Auto waschen. Mal sehen wie lange wir noch Sonne haben.

8.4.15 13:48


entspannte Tage....

.....im Moment. Meine Arbeit besteht überwiegend darin auf Iueri und Odhran aufzupassen, da beide Eltern arbeiten. Das Wetter ist weiterhin herrlich sonnig aber nicht mehr so warm wie Montag und Dienstag. Gestern und heute hatte ich etwas Zeit für Ausflüge in der direkten Umgebung und habe Euch wieder ein paar Fotos mitgebracht:

Graiguenamanagh:

Duiske Abbey

 

Danach war ich noch in St. Mullins: 

habe die unvermeidlichen Schafe und Lämmer gesehen

 Und heute die Jerpoint Abbey hinter Thomastown

 

Was mich immer wieder begeistert sind die irischen Häuser, manches kleine alte Cottages, manches neue große Landsitze. Ich habe einen eigenen Dropboxordner dafür erstellt. Wer also mal schauen möchte......

https://www.dropbox.com/home/Reisefotos/Irische%20H%C3%A4user

Die Fotos in der Dropbox werden immer wieder mal erweitert, der Speicherplatz dort ist einfach größer als hier. Um zu sehen, was neu dazu gekommen ist, müsst ihr sie einfach nach Datum "Geändert" sortieren. 

Viel Spaß emotion

 

9.4.15 15:03


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung